Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Fast jeder dritte Mensch erleidet in seinem Leben durch vielfältige, komplexe Ursachen eine behandlungsbedürftige psychische Erkrankung – verbunden mit einem oft erheblichen Leiden. Dies gilt für Soldatinnen und Soldaten gleichermaßen, zumal besondere Anforderungen an den Soldatenberuf auch besondere Herausforderungen für die Resilienz darstellen.

Beschreibung der Klinik

Am Standort Westerstede werden Angehörige der Streitkräfte in unserer ambulanten Klinik VI psychiatrisch, psychosomatisch und psychotherapeutisch betreut, behandelt und bei Bedarf für die Dienst- und Verwendungsfähigkeit begutachtet.
Unser Arbeitsfeld bildet vollumfänglich die Diagnostik, Therapie und Begutachtung aller psychischen und psychosomatischen Erkrankungen ab. Unser Versorgungsumfang umfasst dabei allerdings ausschließlich die Versorgung soldatischer Patienten und Patientinnen. Eine Ausnahme stellen interdisziplinäre Gruppenpsychotherapien im Bereich Diabetologie und Schmerztherapie mit den somatischen Fachabteilungen des Bundeswehrkrankenhauses dar, in denen sowohl zivile als auch soldatische Patientinnen und Patienten behandelt werden.

Klinische Direktorin

Leistungen

Nach einer gegebenenfalls durch computergestützte Fragebögen ergänzten Diagnostik (siehe auch Leistungsspektrum) leiten wir weitere Maßnahmen ein, veranlassen die Behandlung oder führen diese im Rahmen freier Kapazitäten selbst durch. Entsprechend vielfältiger Erkrankungen legen wir besonderen Wert auf individuelle Behandlungskonzepte. Bedarfsabhängig arbeiten wir mit anderen Abteilungen und Einrichtungen zusammen und stellen den psychiatrischen Konsiliardienst im Klinikzentrum.
Wir führen Begutachtungen im Rahmen wehr- und sozialmedizinischer, gegebenenfalls wehrdisziplinarrechtlicher Fragestellungen durch.
Truppenärzten stehen wird beratend sowie für Aus-, Fort- und Weiterbildung zur Verfügung.

Leistungsspektrum

  • Ambulante Diagnostik und Therapie aller psychischen Krankheitsbilder, im Bedarfsfall Einleitung weiterführender Diagnostik und/ oder Therapie
  • Umfassende psychometrische Diagnostik
  • Verhaltenstherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Systemische Psychotherapie (im Zweitverfahren)
  • Spezielle Psychotraumatherapie
  • Krisenintervention
  • Expositionstraining
  • Beratung
  • Schmerzbewältigungsgruppe (interdisziplinär)
  • Diabetes-Interventionsprogramm (interdisziplinär)
  • Einbeziehung von Angehörigen (im Bedarfsfall)
  • Medikamentöse Therapie
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen
  • Klangschalenmassage
  • Hypnotherapie
  • Achtsamkeitsbasierte Übungen
  • Vermittlung von Stabilisierungstechniken und Imaginationsübungen
  • TRE (Tension & Trauma Release Exercises)
  • Biofeedback
  • Wehrpsychiatrische Begutachtung
  • Gutachtenerstellung im Bereich Sozial- und Versorgungsmedizin sowie Wehrdisziplinarrecht

Sprechzeiten

Tag

Zeitraum

Telefonnummer

Anmeldung

Montag - Donnerstag
 


Freitag

07:30 - 12:00
12:30 - 15:30
 

07:30 - 12:00

+49 4488 50-8601

In dringenden Fällen bitte Terminvereinbarung durch die Truppenärztin oder den Truppenarzt.

Linkangebot