Herzkatheterlabor in der Klinik für Innere Medizin am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Kliniken und Medizinische Abteilungen

Die Teams der medizinischen Kliniken, Abteilungen und Sektionen sind unmittelbar für die medizinische Betreuung und Versorgung unserer Patientinnen und Patienten im ambulanten und/oder stationären Bereich verantwortlich.

Als ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit dem Schwerpunkt der Akut- und Notfallmedizin verfügt das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg über 15 Kliniken und Abteilungen, die interdisziplinär zusammenarbeiten. Ihr Ziel ist die schnellstmögliche Genesung unter optimalen Bedingungen.

Schwerpunkte unseres Krankenhauses sind:

  • multiprofessionelle Kopfklinik – interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Abteilungen zur Behandlung der Erkrankungen im Kopfbereich
  • Hörzentrum - Hals-Nasen-Ohrenarzt, Audiologe, Hörgeräteakustiker unter einem Dach
  • Regionales Traumazentrum - zertifiziert nach den Kriterien der deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Behandlung und wissenschaftliche Erforschung von PTBSPosttraumatische Belastungsstörung
  • Tumorchirurgie: umfassende Behandlung urologischer Erkrankungen

Aktiv im Rettungsdienst

Unsere Klinik beteiligt sich seit über 40 Jahren aktiv am Rettungsdienst der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neben dem gemeinsam mit der Bundespolizei betriebenen Rettungshubschrauber „Christoph 29“ sind am Rettungszentrum des BwKrhsBundeswehrkrankenhaus Hamburg ein Notarztwagen (NAW), ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) sowie ein Rettungstransportwagen (RTWRettungswagen) der Berufsfeuerwehr Hamburg angesiedelt.

Mehr zum Thema:  Kliniken und Medizinische Abteilungen